Stahl und Gießereien

Wir schützen Ihren Prozess

HASLE Refractories offers the Steel- and Foundries industry a wide selection of refractory castables such as insulation, dense, conventional, LCC, gunning and PCF shapes and high-temperature insulating materials.

Unsere Produkte können Ihre Energie- und Produktionseffizienz steigern und eine längere Lebensdauer und niedrigere Wartungskosten in Ihrer Anlage gewährleisten.

Wir haben die richtige Produktlösung für Ihre spezifische Anwendung. Unsere Lösungen wurden mit Erfolg in Wärmöfen, Rollenherdöfen, Drehrohröfen, DRI-Drehrohröfen, Pellet-Anlagen, Kokereien und Hochöfen installiert.

Finden Sie das richtige Feuerfestmaterial für Ihren Prozess

Klicken Sie auf die Nummer neben den verschiedenen Bereichen, um zu sehen, welche Probleme typischerweise auftreten. Suchen Sie in der folgenden Tabelle die Nummer, um unsere empfohlene Lösung zu sehen.

1

Stahlhaube
Leidet unter Erosion und Korrosion durch heiße Gase, das von EAF freigesetzt wird.

2

EAF Backup Auskleidung

  1. Das Backup Auskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Typischerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit der Stahlschmelze. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidung. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
3

EAF-Schlackentür
In erster Linie chemische Erosion. Während des Betriebs wird die Schlacke bei jeder Chargierung abgelassen.

4

EAF Delta roof core

  1. Haupterosion durch thermischen Verschleiß beim Starten der Lichtbogenelektrode, die eine enorme Hitze (1.600 °C°C) erzeugt.
  2. Mechanischer Verschleiß: Die bogenförmige Flamme kann Spritzschäden an der Feuerfestzustellung verursachen, wenn der Füllstand des Schrotts in die Nähe des Herzstücks kommt.
  3. Chemischer Verschleiß: Schlackenaufbau auf dem Herzstück kann das Auskleidung erheblich erodieren.
5

Pfannenofendeckel
Hauptursache für das Versagen ist Temperaturschock. Heißes Gas von der Schlackeschicht im Pfannenofen verursacht thermische Schäden an der Auskleidung. Der Pfannenofendeckel wechselt während des Gießzyklus zwischen geschlossener und geöffneter Position und setzt die Auskleidung damit Temperaturschwankungen aus.

6

Dauerfutter

  1. Das Dauerauskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Normalerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit geschmolzenem Stahl. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidungs. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
7

Abschlussring

  1. Der Abschlussring wird am häufigsten durch chemische Erosion beschädigt, da der Abschlussring direkt mit geschmolzener Schlacke in Kontakt kommt. Das entscheidet manchmal über die Lebensdauer der Pfanne.
  2. Thermische Probleme. Kühlt die Pfanne während des Wartungsstopps ab, kann ein Temperaturschock zu Spannungsaufbau und anschließender Rissbildung führen.
8

Tundish Cover Lid

  1. Hauptursache für das Versagen ist Temperaturschock. Heißes Gas von der Schlackeschicht verursacht thermische Schäden direkt an der Auskleidung, z. B. Risse und Abplatzungen.
9

Tundish-Dauerauskleidung

  1. Das Backup Auskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Normalerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit der Stahlschmelze. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidung. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
10

Wärmofen Oberteil und Wand
Das Auskleidungsproblem im Wärmofen ist Rissbildung.

1

Stahlhaube
Leidet unter Erosion und Korrosion durch heiße Gase, das von EAF freigesetzt wird.

2

EAF Backup Auskleidung

  1. Das Backup Auskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Typischerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit der Stahlschmelze. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidung. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
3

EAF-Schlackentür
In erster Linie chemische Erosion. Während des Betriebs wird die Schlacke bei jeder Chargierung abgelassen.

4

EAF Delta roof core

  1. Haupterosion durch thermischen Verschleiß beim Starten der Lichtbogenelektrode, die eine enorme Hitze (1.600 °C°C) erzeugt.
  2. Mechanischer Verschleiß: Die bogenförmige Flamme kann Spritzschäden an der Feuerfestzustellung verursachen, wenn der Füllstand des Schrotts in die Nähe des Herzstücks kommt.
  3. Chemischer Verschleiß: Schlackenaufbau auf dem Herzstück kann das Auskleidung erheblich erodieren.
5

Pfannenofendeckel
Hauptursache für das Versagen ist Temperaturschock. Heißes Gas von der Schlackeschicht im Pfannenofen verursacht thermische Schäden an der Auskleidung. Der Pfannenofendeckel wechselt während des Gießzyklus zwischen geschlossener und geöffneter Position und setzt die Auskleidung damit Temperaturschwankungen aus.

6

Dauerfutter

  1. Das Dauerauskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Normalerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit geschmolzenem Stahl. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidungs. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
7

Abschlussring

  1. Der Abschlussring wird am häufigsten durch chemische Erosion beschädigt, da der Abschlussring direkt mit geschmolzener Schlacke in Kontakt kommt. Das entscheidet manchmal über die Lebensdauer der Pfanne.
  2. Thermische Probleme. Kühlt die Pfanne während des Wartungsstopps ab, kann ein Temperaturschock zu Spannungsaufbau und anschließender Rissbildung führen.
8

Tundish Cover Lid

  1. Hauptursache für das Versagen ist Temperaturschock. Heißes Gas von der Schlackeschicht verursacht thermische Schäden direkt an der Auskleidung, z. B. Risse und Abplatzungen.
9

Tundish-Dauerauskleidung

  1. Das Backup Auskleidung ist ein Sicherheitsauskleidung. Normalerweise hat dieser Bereich keinen direkten Kontakt mit der Stahlschmelze. Es könnte nur beschädigt werden, wenn Stahl durch das Verschleißauskleidung (Hot Face) dringt.
  2. Wird herausgebrochen, wenn das Auskleidung ersetzt wird. Die meisten Werke verwenden schweres Gerät zur Entfernung des alten Verschleißauskleidung. Dies kann mechanische Schäden an Dauerauskleidung/Isolierauskleidung verursachen.
10

Wärmofen Oberteil und Wand
Das Auskleidungsproblem im Wärmofen ist Rissbildung.

Download the chart to see the details of our recommended solutions for the individual areas of a cement plant.

“Wir haben festgestellt, dass die hochwertigen HASLE Produkte eine sehr gleichbleibende Qualität und eine hervorragende Fließfähigkeit aufweisen. Wir hatten eine hervorragende Lebensdauer von 3-4 Monaten in den großen Pfannen und 4 Monaten in den kleinen Pfannen.”

– Jesper Mølgård
Vald. Birn A/S

Referenzen und Musterprojekte

HASLE Refractories A/S
Kanegaardsvej 1
DK-3700 Roenne, DÄNEMARK
Telefon: + 45 56 95 18 00

Kontaktieren Sie uns

9 + 12 =